19. Juni 2017

Die besten WordPress Lazy Load Plugins

Jeder WordPress Seiten-Betreiber hat sich schon mal mit dem Thema der Ladegeschwindigkeit beschäftigt. Große Mengen an Bildern lassen eine Webseite oft langsam werden und das meist auf Kosten des teuren und wichtigen Traffics.

Niemand will seine Besucher durch unendlich wirkendes Laden vergraueln, und es ist auch keine gute Idee, die Anzahl der Bilder auf seiner Webseite zu reduzieren oder gar keine Bilder zu verwenden, damit eine Seite schneller läd. Die Nutzer lieben visuelle Veranschaulichungen in Form von Bildern und Grafiken, weil unser Gehirn sich leichter visuelle Informationen einprägt und das Gelesene damit schneler verknüpft.

Dieses Kritärium stellt jeden Nicht-Programmierer vor eine Herausforderung und genau diesen WordPress Betreibern empfehlen wir das Lazy Load Prinzip mal unter die Lupe zu nehmen!


Doch was ist Lazy Load und warum sollten Sie es verwenden?

Lazy Load ist eine Technik, die von Webseiten verwendet wird, um das Laden von Bildern im Above the Fold Bereich erst dann ersichtlich zu machen, wenn es benötigt wird. Im Klartext: Erst wenn ein User nach unten scrollt, werden die Bilder geladen und sichtbar. Dies hat zur Folge, dass lange Wartezeit vermieden werden und immer nur der tatsächlich zu sehende Bereich auf dem Bildschirm geladen wird.

Im Gegenteil zum gesamten Laden einer Webseite, werden die Bilder immer nur für den sichtbaren Bereich nachgeladen. Besonders auf mobilen Endgeräten wird das meist frustrierende Warten vermieden und macht die Webseite somit nutzerfreundlich.

Die besten WordPress Lazy Load Plugins

Um Euch zu verhelfen, bessere Ladezeit zu erhalten, stellen wir zwei der besten WordPress Lazy Last Plugins vor, die Eure Webseite bestimmt schneller machen.

 

a3 Lazy Load Plugin

Die Entwickler von a3 Lazy Load behaupten, dass ihr Plugin das vollkommenste Lazy Load Plugin für WordPress ist. Diese Aussage zu verneinen wird schwer sein, da das Plugin voll mit unterschiedlichsten Optionen bepackt worden ist. Im Einstellungsbereich können Sie genau festlegen, welche Teile Ihrer Webseite mit der Lazy Load Funktion geladen werden sollen. Sie können das Lazy Load ein- und ausschalten für Inhalt, Widgets, Thumbnails und Gravatare. Klassen können Bildern zugewiesen werden, die übersprungen werden sollen. Das Plugin arbeitet mit Videos und mit iFrames und es gibt Einstellungsmöglichkeiten für Image-Loading-Effekte und Deaktivieren für das Lazy Load auf mobilen Geräten. Das Plugin lässt sich auch komplett und spurlos durch eine unkomplizierte Einstellung aus der Datenbank entfernen, wenn es gewünscht wird. Mit 4.8 / 5 Sternen ist es das am besten bewertete Lazy Load Plugin auf WordPress.

Crazy Lazy Plugin

Ein Mal aktiviert, arbeitet das Crazy Load Plugin vom Autor Sergej Müller automatisch im Hintergrund und benötigt keine Einstellung. Abhänging vom Theme oder der Verwendung von jQuery wird Crazy Lazy optional eine veränderte Version des jQuery-Plugin Unveil.js oder die native JavaScript-Bibliothek lazyload.js verwenden. Mit 4.6 / 5 Sternen ist es eine gute Alternative zum a3 Lazy Load Plugin.

Styling

Platzhalter für Bilder können zum Beispiel wie folgt formatiert werden:

img[src*='data:image/gif;base64'] { border: 1px dashed #dbdbdb; }

oder

img.crazy_lazy { background: url(/wp-includes/images/wpspin-2x.gif) no-repeat center center; background-size: 16px 16px; }

Bilder ausschließen

Wenn man Bilder ausschließen will, kann man dies mit dem Attribut data-crazy-lazy="exclude" erreicht werden.

SEO verbessern trotz Lazy Load

Wer jedoch trotz Lazy Load sein SEO nicht außer Acht lassen will und es verbessern will, der sollte sich dem Rat eines Experten stellen.